1800x150_g
1800x150_g
1800x150_g

Das positive Erleben des Alterungsprozesses hängt stark von der seelischen Verfassung des Menschen ab.

Psychische Störungen und Erkrankungen kommen bei älteren Menschen häufig vor.

Die Signale werden aber oft nicht oder zu spät erkannt.

Oftmals besteht auch bei den Betroffenen eine große Scham, sind Sie doch in einer Zeit aufgewachsen in der psychische Probleme negativ bewertet wurden.

Oft wirken seelische Belastungen, die Menschen im Laufe ihres Lebens erfahren haben, im Alter nach. Hinzu kommt, dass in späten Lebensjahren die erlernten Bewältigungsstrategien nachlassen.

Psychotherapie hilft bei:

  •  Depressionen, Traumatisierung
  •  Krankheitsverarbeitung, Schmerzen
  •  Angst- und Zwangsstörungen
  •  Trauerprozessen, Abschied, Suizidgedanken
  •  Leere und Einsamkeit
  •  Persönlichkeitsstörungen
  •  Aggressionen, Konflikten
  •  Anpassungsstörungen

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der therapeutischen Behandlung von Patientinnen und Patienten im höheren Lebensalter.

Durch die Therapie werden Ressourcen und Entwicklungspotentiale gefördert und freigesetzt. Das Annehmen der eigenen Geschichte, die Möglichkeit, das Leben zu ordnen und den „roten Faden“ zu finden, trägt maßgeblich zur Erleichterung, Entspannung und zur Zufriedenheit bei.

Untersuchungen zeigen, dass ältere Menschen lernfähig und offen für Veränderungen sein können. Psychotherapie wirkt auch im Alter.

(c) Ina Huppmann - Praxis für Psychotherapie